Was ist Selbsthypnose? - Selbsthypose

Direkt zum Seiteninhalt
Selbsthypnose
Was ist Selbsthypnose und wie funktioniert sie?
Selbsthypnose ist eine wirkungsvolle und effektive Technik um sein Unterbewusstsein zu beeinflussen. Es ist hinreichend schon seit jahrtausenden bekannt, das wenn das Unterbewusstsein erst mal ein Konzept oder eine Idee aufgenommen hat, es versuchen wird für uns vollkommen unbewusst diesen Umstand zu verwirklichen. Die Menschen haben im laufe des Jahrhunderts viele Techniken zur Beeinflussung des Unterbewusstseins entwickelt. Zum Beispiel: Rituale, Mantras, Autosuggestionen und Affirmationen.

Jedoch war es immer relative schwierig und mühselig dem Unterbewusstsein etwas einzupflanzen. Viele Menschen sagen häufig, wenn das alles so einfach währe, dann währen wir ja alle gesund und Millionäre. Aber niemand hat gesagt, das die Beeinflussung des Unterbewusstseins einfach ist. In Wirklichkeit ist es die schwierigste Arbeit der Welt. Es ist aber eine Arbeit die sich lohnt und Ihnen letzlich allle Ihre Wünsche erfüllen kann, egal ob gesundheitlich, partnerschalftlich oder wirtschaftlich.

Das Problem ist, das das Unterbewusstsein nur eine Idee automatisiert realisiert, wenn es als absolut "wahr" gilt. Man muss es also glauben können. Man muss fest davon überzeugt sein das Ziel zu erreichen. Der analytische Verstand oder auch der sogenannte kritische Faktor steht wie ein Wächter vor dem Unterbewussten und bewertet Informationen in wahr und unwahr. Es gibt jetzt verschiedene Möglichkeiten diesen Wächter zu umgehen.
Ständige Wiederholung - Die Regel: Je öfter eine Informatione auf den kritischen Faktor trifft, desto geringer wird der Wiederstand dagegen. Mann kennt das aus seinen Alltag. Wenn man einen Menschen nur oft genug sagt, das er wertlos ist, beginnt sich diese Person schon bald tatsächlich so zu fühlen. Das Prinzip der Wiederholung findet man in der Verhaltenstherapie und wird zur Selbstbeeinflussung nutzt man Autosuggestion und Affirmationen. Man spricht sich eine bestimmte Formel immer und immer wieder vor um Sie zu ins Unterbewusstsein einzprägen.

Placebo - Wir glauben das eine Zuckerpille eine bestimmte Wirkung hat, und wissen noch nichtmal das es sich nur um eine Zuckerpille handelt. Dir Wirkung setzt oft sehr schnell ein, weil der analytische Verstand sofort umgangen wurde. Das Unterbewusstsein reagiert sofort.

Glaube - Markus 11,25 "Darum sage ich euch: Alles, was ihr bittet in eurem Gebet, glaubt nur, daß ihr's empfangt, so wird's euch zuteilwerden." Der Glaube ist die stärkste Kraft die es gibt. Darum hat der Religöse Mensch viel häufiger Erfolg wie der ungläubige. Menschen die an eine höhere Macht glauben sind zuversichtlicher und können Vertrauen. Während Atheisten und ungläubige viele Zweifel haben und auch oft an Ängsten leiden, weil Sie kein Vertrauen in die Welt haben. Im Gebet wendet man sich an eine höhere Macht und wartet vertrauensvoll auf die Erfüllung. Das sorgt für eine starke magnetische Kraft, aktiviert Heilkräfte und fördert Handlungsimpulse.
Rituale - Bestimmte religiöse oder magische Rituale oder Handlungen unterstützen den Glauben und die Erwartungshaltung etwas beschworen zu haben. Der Glaube erwartet jetzt die Dinge da geschehen und regt die Vorstellungskraft an.

Hypnose - Hypnose ist ein Zustand bei dem der analytische Verstand direkt umgangen werden kann oder der wiederstand sehr geschwächt wird. Informationen gelangen so direkt in das Unterbewusstsein. Suggestionen die in Hypnose gegeben werden sind je nach Tiefe 60 bis 200 mal stärker als Autosuggestionen oder Affirmationen.

Energetische Methoden - Es gibt neue energetische Methoden, die bestimmte unbewusste Programme neutralisieren können. Dir Wirkung tritt auch hier schnell ein. Daher lohnt es sich oft Hypnose mit energetischen Methoden zu kombinieren.

Starke Emotionen - Situationen die zum Beispiel einen Schreck auslösen und einhergehen mit starken Emotionen prägen sich in der Regel sehr tief in das Unbterbewusstsein ein. Bei starken Emotionen geht ein Schock durch das nervöse Nervensystem. In diesem Moment ist der kritische Verstand vollkommen ausgeschaltet.

Selbsthypnose ist der direkte Draht zum Unterbewusstsein
Selbsthypnose ist eine Technik mit der wir uns in einem Trance Zustand bringen, in dem das Unterbewusstsein unsere eigenen Suggestionen aufnimmt und verwirklicht. Suggestionen die wir uns in Selbsthypnose geben sind wie schon erwähnt 60 bis zu 200 mal intensiver als im Wachzustand. Damit haben wir eine tolle Möglichkeit unser Unterbewusstsein selbst zu programmieren und körperliche Vorgänge zu steuern. Jeder der erahnen kann was das bedeutet sollte erahnen welch unglaubliche Macht sich in der Selbsthypnose verbirgt.
Copyright: www.Selbsthypnose.de
Zurück zum Seiteninhalt